Über uns

In Deutschland gibt es rund 2,5 Millionen pflegende Angehörige (Quelle Barmer Pflegereport 2018). So bilden Sie als pflegender Angehöriger das Rückgrat unserer Gesellschaft. Die Pflege und Betreuung ohne Sie wäre nicht möglich. Wir haben es uns als Aufgabe gemacht Ihnen Unterstützung zu bieten. Dafür haben wir verschieden Anlaufstellen geschaffen. Neben unserem Seniorenservice Büro bieten wir Ihnen auch online ein ausgewogene und unabhängige Pflegeberatung an. Diese ist für Sie als Pflegende Angehörige bzw. selber betroffene kostenfrei.

Erfahre mehr

Wie funktioniert die Beratung?

1. Sie buchen einen Termin 2. Anschließend werden Sie automatisch zu einem kurzen Fragebogen weitergeleitet. Sobald wir die Antwort vorliegen haben bestätigen wir Ihnen den Termin. 3. In der Terminbestätigung finden Sie alles weitere Informationen die nötig sind. 4. Wichtig ist, dass Sie den Termin einhalten. 5. Alle Daten werden über einen sichern und geschützten Weg übertragen und gemäß DGSVO behandelt. 6. Deine Pflegeberatung läuft auf allen Systemen und kann auch mit einem analogen Telefon bedient werden. Am besten eignet sich aber PC oder Laptop mit Kamera und Mikrofon oder auch das Smartphone. Sie müssen eine kleine Datei installieren damit wir die Verschlüsselung garantieren können.

Erfahre mehr

Themen der Beratung

Die wesentlichen Inhalte der digitalen Pflegeberatung orientieren sich an den Bedürfnissen und konkreten Fragestellungen der Pflegebedürftigen bzw. des pflegenden Angehörigen. Weiterhin sind auch die vorgesehenen Beratungen für Pflegegeldempfänger möglich. Generell können Fragen zu folgenden Themengebieten per digitaler Pflegeberatung beantwortet und geschult werden: – Beantragung eines Pflegegrades – wohnumfeldverbessernde Maßnahmen – Entlastungsleistungen – Einsatz von Hilfsmitteln – Sturzprävention – Mobilisations- und Lagerungstechniken – Ernährung im Alter / Handgriffe beim Anreichen von Speisen und Getränken – Handgriffe bei der Körperpflege / beim An- und Auskleiden – Umgang mit Inkontinenz – Informationen und Umgang mit speziellen Krankheitsformen (Demenz, Parkinson, ALS,…) – Sterbe- und Trauerbewältigung

Erfahre mehr

Ablauf der digitalen Pflegeberatung

Nach Terminvereinbarung, die in der Regel ebenfalls digital über eine Online-Terminvergabe, per Email oder Telefonisch erfolgt, erhalten die Teilnehmer vom Organisator einen Link zu einem virtuellen Besprechungsraum. Gleichzeitig werden die Teilnehmer im Vorfeld über den Datenschutz und die genutzte, verschlüsselte Datenverbindung informiert und bestätigen diese durch ihre digitale Signatur. Sie bestätigen ferner, dass Ort, Zeitpunkt und Inhalt der Pflegeberatung  an ihre zuständige Pflegekasse weitergeleitet werden dürfen. Zum bestätigten Termin wählen sich die Ratsuchenden in den virtuellen Besprechungsraum ein und werden vom Organisator manuell bestätigt. Diese identifizieren sich zusätzlich durch Vorlage ihres Personalausweises über Webcam. In der Pflegeberatung lässt sich der Pflegeberater die konkrete Situation Pflegesituation schildern, kann diese durch die Nutzung der Kamera im […]

Erfahre mehr

Unser 4 Punkte Plan

Mit den folgenden 4 Punkten können wir Sie in Ihre häusliche Pflegesituation unterstützen!

Schritt 01
Sichern Sie sich einen Termin!
Schritt 02
Geben Sie nach der Terminvereinbarung die Daten Ihrer Pflegesituation ein.
Schritt 03
Stellen Sie alle Ihre Fragen rund um die häusliche Pflege unseren PIA´s. Das sind unsere Pflegeexperten im Alltag! Unsere Experten sind gut ausgebildet und ambulant sehrr erfahren.
Schritt 04
Nach dem Beratungstermin haben Sie 4 Wochen gratis Zugang zu unserem Informationsportal www.mein-pia.de. Außerdem haben Sie nun viele Informationen erhalten und sind sicherer in Ihrer Pflegesituation.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Mehr erfahren